Regional, Nachhaltig, Engagiert
Wie verlaufen Stromleitungen und wie prüfe ich das?

Wie verlaufen Stromleitungen und wie prüfe ich das?

Du brauchst ein Loch in der Wand oder möchtest einen Nagel in die Wand schlagen? Dann solltest du – bevor du loslegst – unbedingt prüfen, wo eventuell Stromleitungen entlanglaufen könnten.

Denn trifft man ungewollt auf Stromleitungen, kann das fatale Folgen haben. Da wäre der Kurzschluss noch das kleinere Übel, viel schlimmere Folgen könnte der Stromschlag für den Hobby-Handwerker haben.

Doch wie findet man die Stromleitungen?

In einem Neubau sind Stromkabel meist nach bestimmten Regeln gelegt und verbaut. Also kann man davon ausgehen, dass bei einem Schalter oder einer Steckdose die Kabel senk- und waagerecht zu Boden und Decke verlaufen. Von einem Profi eingebaut, gibt es eine sogenannte Installationsgrenze, das heißt, waagerecht verlegte Kabel sind 30 cm breit und beginnen 15 cm über dem Fußboden bzw. unterhalb der Decke.

Senkrecht verlegte Kabel sind 20 cm breit und beginnen 10 cm neben der Ecke, Türpfosten, Fensterstock etc.

Ganz anders bei Altbauten, hier können die Stromleitungen an Stellen zu finden sein, wo man sie gar nicht vermutet, nicht selten sind sie einfach kreuz und quer verlegt.

Egal, ob du in einem Alt- oder Neubau wohnst, du solltest dich NIE auf dein Bauchgefühl verlassen. Der absolut sicherste Weg, ein Stromkabel zu finden, ist immer die Suche mit einem digitalen Leitungssuchgerät! Die Geräte gibt es in verschiedenen Ausführungen und sind bei uns im Markt erhältlich.

Bei der richtigen Auswahl sind wir natürlich sehr gerne behilflich. Eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt!

Sprechen Sie uns an!

Sie haben Fragen zu unserem Sortiment, würden ein Produkt in Ihre Filiale bestellen oder wollen über ein anderes Thema mit uns reden? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Sie können über Telefon, Mail oder Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen.

Telefon:

Unsere Partner