Regional, Nachhaltig, Engagiert
Eichhörnchen im Winter füttern

Eichhörnchen im Winter füttern

Sie sehen super putzig aus und besuchen unsere Gärten. Und gerade im Herbst sind Eichhörnchen unermüdlich und fleißig auf der Suche nach ihrem Wintervorrat. Doch was, wenn der Winter länger dauert als gedacht? Wie können wir unsere kleine Nager unterstützen?

Nahrung verbuddeln

Eichhörnchen sind Wildtiere, die in der Regel ohne Eingreifen des Menschen überleben. Das Vergraben von Nüssen und Sämereien wurde ihnen sozusagen in die Wiege gelegt: Boden mit den Pfoten aufscharren, Nuss reinschubsen, zubuddeln – fertig.

Bis zu 10.000 Nüsse soll ein Eichhörnchen teilweise versteckt halten. Doch manchmal können sie aus verschiedenen Gründen nicht auf alle Verstecke zurückgreifen. Oftmals werden diese von anderen Tieren geplündert, das Eichhörnchen kann sich nicht mehr an das Versteck erinnern oder der Zugang ist z.B. durch Dauerfrost und eine hohe Schneedecke erschwert.

Gerade in solchen Fällen können wir kleine Futterstellen oder Futterhäuser zur Verfügung stellen.

Gewusst? Eichhörnchen halten keinen Winterschlaf. Sie halten die sogenannte Winterruhe und sind nur wenige Stunden im Winter aktiv. Die restliche Zeit sind sie in ihrem Nest (Kobel) und schlafen.

 

Was darf ich füttern?

Auf dem Speiseplan stehen Walnüsse, Haselnüsse, Erdnüsse (natürlich ohne Salz), Sonnenblumenkerne, Esskastanien, Bucheckern, aber auch Apfel- und Möhrenstücke sowie Rosinen.

Im Handel erhältst du mittlerweile sogar schon eigens für Eichhörnchen zusammengestellte Futterpakete.

Da Eichhörnchen nicht nur Hunger sondern auch Durst haben, stell bitte auch immer etwas frisches, sauberes Wasser bereit und achte darauf, dass du dieses regelmäßig reinigst/auswechselst. Das kannst du auch gerne das ganze Jahr so beibehalten, denn gerade im Sommer ist der Durst der Eichhörnchen noch ein viel größeres Problem.

 

Wie füttere ich?

Wohnst du in der Stadt? Achte bitte darauf, dass der Futterplatz weit vom Straßenverkehr entfernt ist. Außerdem solltest du ebenerdige Futterstellen vermeiden, um die kleinen Tiere vor freilaufenden Katzen, Hunden oder Füchsen zu schützen. Du kannst das Futter zum Beispiel auf die äußere Fensterbank legen. Wenn du gezielt Eichhörnchen füttern möchtest, bietet sich ein speziell für Eichhörnchen ausgelegtes Futterhaus an. Diese sind so konzipiert, dass sie durch eine Klappe oder Nische mit ihren Pfoten das Futter entnehmen können.

Sprechen Sie uns an!

Sie haben Fragen zu unserem Sortiment, würden ein Produkt in Ihre Filiale bestellen oder wollen über ein anderes Thema mit uns reden? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Sie können über Telefon, Mail oder Kontaktformular mit uns Kontakt aufnehmen.

Telefon:

Unsere Partner